Emma Stjernlöf wird Geschäftsfrau des Jahres

Im Januar 2020 übernahm Emma Stjernlöf den Geschäftsführerposten bei Röhnisch Sportswear. Dieses Jahr wurde sie zur Geschäftsfrau des Jahres der schwedischen Sportbranche 2021 gekürt. Golfstore hat Emma getroffen, um mit ihr über erfolgreiche Veränderungen und sportliche Golfkleidung zu sprechen. Und natürlich auch, um ihr zu gratulieren!

Der prestigeträchtige Preis „Geschäftsfrau des Jahres“ wird jährlich vom Schwedischen Sportforum vergeben. Durch Auszeichnung von erfolgreichen Frauen in der Sportbranche möchte man weitere Frauen ermutigen, Spitzenposten einzunehmen. Emma wird unter anderem für den beeindruckenden neuen Weg gelobt, den sie mit Röhnisch unternommen hat, und wir von Golfstore sind natürlich neugierig auf ihre Reaktion. Wie fühlt es sich an, zu gewinnen?

„Das fühlt sich super an! Es ist ja eine sehr schöne Bestätigung für unsere Arbeit sowohl mit der Marke als auch dem Unternehmen. Doch auch wenn Preise toll sind, so ist das Schönste, dass Röhnisch für den starken Weg geehrt wird, den wir genommen haben. Außerdem hoffe ich, dass wir in Zukunft keine speziellen Preise für Frauen mehr benötigen, auch wenn es enorm wichtig ist, Vorbilder hervorzuheben“, sagt Emma Stjernlöf.

For women, by women
Röhnisch legt den Fokus auf Trainingsbekleidung für Frauen und vermarktet sich selbst mit dem Claim „For women, by women“. Das deutliche Nischendenken war entscheidend, meint Emma.

„Es bedeutet alles. Und das wichtigste ist, dass wir es ernst meinen. Unser Fokus liegt auf der Frau und ihren Formen. Unser Designteam besteht zu 100 % aus Frauen und will den Frauenkörper und seine Formen wirklich verstehen. Wir haben auch bei den Größen eine große Bandbreite, damit jede Frau etwas finden kann. Außerdem gibt es bei uns Golfbekleidung für Schwangere, was einzigartig ist. Frauen sollen in allen Phasen ihres Lebens auf ihre Weise aktiv sein können“, sagt Emma.

Jubiläumskollektion für eine neue Generation von Golferinnen
Vor zwanzig Jahren brachte Röhnisch seine ersten Kleidungsstücke fürs Golfen auf den Markt, und fast ebenso lange ist die Sportmarke schon ein großer und wichtiger Lieferant für Golfstore. Der Pandemieeffekt hat natürlich einen zusätzlichen Schub gebracht.

„Viele neue Zielgruppen haben zum Golfen gefunden, was sehr schön ist. Eine der Zielgruppen, die gewachsen ist, sind junge Frauen. Golf liegt im Trend, und beispielsweise in Asien ist Golf gerade mega in.

Das 20-jährige Jubiläum in der Golfwelt hat Röhnisch mit einer speziellen Jubiläumskollektion gefeiert – sportliche Golfbekleidung für eine neue Generation von Golferinnen.

„Was die Bekleidung angeht, hat sich das Golfen immer mehr dem Trainingsteil angenähert. In der neuen Kollektion mixen wir das modern Sportliche mit dem eher Klassischen. Wir trauen uns, mit den Produkten ein wenig zu spielen – beispielsweise habe wir Tights und Hoodies für Golferinnen auf den Markt gebracht, was noch vor wenigen Jahren nicht aktuell war. Mit der Jubiläumskollektion wollen wir zeigen, dass Golf nicht hardcore sein muss. Wenn Du nur auf der Range sein willst, ist das okay, wenn Du nur wegen des Miteinanders Golf spielen willst, ist das auch okay“, sagt Emma.

Alle im Büro haben die Platzreife gemacht
Das Ziel für die Zukunft ist klar: Röhnisch will die Nummer 1 bei Golfbekleidung werden. Und um dieses Ziel zu erreichen, ist das Engagement aller in der Organisation erforderlich.

„Letzten Montag haben alle im Büro die Platzreife erlangt“, berichtet Emma. „Um die Golfbekleidung der Zukunft zu schaffen, müssen alle ein Verständnis für den Sport haben. Bei uns gibt es auch Afterwork-Arrangements, bei denen wir gemeinsam auf dem Golfplatz sind.“


Shop auswählen

    Vielen Dank für Ihre Anfrage. Das Produkt wurde in den Warenkorb gelegt.

    Zu meiner Anfrage